Sie sind hier: Aktuelles » 

Wir suchen Dich!

ErzieherIn
RettungssanitäterIn
Pflegefachkraft

Walk besucht DRK Rettungswache und Sozialstation in Herda

Dank an die Rettungsdienstmitarbeiter und die Pflegekräfte für ihren Einsatz rund um die Uhr.

Über 10.000 mal rücken die Rettungswagen des DRK Eisenach jährlich aus, um ein Menschenleben zu retten, das Notarzteinsatzfahrzeug über 3.000 mal.
24 Stunden pro Tag, sieben Tage die Woche an 365 Tage im Jahr sind die Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter im Dienst.
Auch an Silvester und Weihnachten sind sie zum Retten bereit.
Nachdem Landtagsabgeordneter Raymond Walk im vergangenen Jahr der Rettungswache Eisenach einen Weihnachtsbesuch abgestattet hatte, informierte er sich in diesem Jahr in der Rettungswache Herda, die für die rettungsdienstliche Versorgung im Bereich um Berka/Werra, Dankmarshausen, Dippach, Gerstungen und Marksuhl sowie für den westlichen Teil der A4 in Thüringen zuständig ist, über die Arbeit des Rettungsdienstes und dankte den Mitarbeitern für die hohe Einsatzbereitschaft.

Das DRK hatte nach längerer Suche nach einem geeigneten Rettungswachenstandort im April 2014 die neue Rettungswache zusammen mit der DRK Sozialstation in der Marksuhler Straße in Betrieb nehmen können. Damit hatten sich die Arbeitsbedingungen und insbesondere auch die Ausrückezeiten des Rettungswagens deutlich verbessert.

Mit Schwester Rosel Grosser, der stellvertretenden Pflegedienstleiterin unserer Sozialstation, tauschte sich Raymond Walk intensiv über die Probleme in der Pflege aus.

Und dann rückte der RTW zum nächsten Einsatz aus.

22. Dezember 2017 10:18 Uhr. Alter: 236 Tage